Watson: Künstliche Intelligenz macht Mitarbeiter einer japanischen Versicherung überflüssig

IBMs künstliche Intelligenz Watson war eigentlich dazu erschaffen worden, um der Menschheit zu dienen. In einer japanischen Versicherung wird sie jetzt aber dazu eingesetzt, um Personal abzubauen. So war das eigentlich nicht gedacht.

Mindflix: Netflix nur mit leichten Bewegungen und Gedanken steuern

Auf einem Netflix-eigenen Hackathon haben Entwickler die scherzhaft gemeinte Erweiterung Mindflix vorgestellt. Sie soll es erlauben, die Videoplattform nur mit Kopfbewegungen und Gedanken zu steuern. Klingt dekadent, ist aber gar nicht so komplex und bietet kaum Vorteile gegenüber einer guten alten Fernbedienung.

App Bitesnap will künstliche Intelligenz nutzen, um euer Essen zu erkennen und Kalorien zu zählen, und es klappt!

Alles ist angeblich künstliche Intelligenz dieser Tage. Das geben auch die Anbieter der App Bitesnap vor, die mit Hilfe von Fotos eure Mahlzeiten analysieren und die Kalorien darin zählen wollen. Doch der Marketing-Schlachtruf hin oder her: Das funktioniert erstaunlich gut.