Mindflix: Netflix nur mit leichten Bewegungen und Gedanken steuern

Auf einem Netflix-eigenen Hackathon haben Entwickler die scherzhaft gemeinte Erweiterung Mindflix vorgestellt. Sie soll es erlauben, die Videoplattform nur mit Kopfbewegungen und Gedanken zu steuern. Klingt dekadent, ist aber gar nicht so komplex und bietet kaum Vorteile gegenüber einer guten alten Fernbedienung.

App Bitesnap will künstliche Intelligenz nutzen, um euer Essen zu erkennen und Kalorien zu zählen, und es klappt!

Alles ist angeblich künstliche Intelligenz dieser Tage. Das geben auch die Anbieter der App Bitesnap vor, die mit Hilfe von Fotos eure Mahlzeiten analysieren und die Kalorien darin zählen wollen. Doch der Marketing-Schlachtruf hin oder her: Das funktioniert erstaunlich gut.

Cellink: Menschliche Organe aus dem 3D-Drucker

Hier wird’s langsam gruselig: Der schwedische Biotechnologie-Anbieter Cellink hat einen 3D-Drucker vorgestellt, der menschliches Gewebe drucken soll. Organteile oder ganze Knochen sollen sich damit aus der Maschine reproduzieren lassen. Das Unternehmen selbst vergleicht seine Technik etwas scherzhaft mit Dr. Frankenstein.

Löcher im Zahnbein schließen sich selbst mit Hilfe von Alzheimer-Medikament

Das wär’s: Zähne, die ihre Löcher selber stopfen und künftige Infektionen minimieren. Forscher am King’s College London haben eine Methode entdeckt, die die Stammzellenproduktion anregt, damit sich Löcher im Zahnbein auf natürliche Weise wieder schließen. Ganz ohne Füllungen und Zahnarzt geht es allerdings nicht.